Sprache wählen

Willkommen

Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über unser Institut und die damit verbundenen Forschungsprojekte erfahren!

Willibald Gebhardt Institut,e.V.

Büro Münster:                                                        

c/o Horstmarer Landweg 62b                               
      D-48149 Münster                                               
                                                                              

Tel.: +49 251 833 4854                                           
Fax: +49 251 833 2399

E-Mail:  Zum Kontaktformular

 

Partner des Instituts:

Olympic Studies Centre of the IOC

International Council of Sport Science and Physical Education

European Commission, Sport Unit, Brüssel

European Non-governmental Sports Organisation

European Physical Education Association

European Fairplay Movement

Oficiální stránky Českého olympijského výboru

Olympic Studies Programme University of Canterbury School of Sciences and Physical Education

Centre for Olympic Studies Beijing Sport University Contact

Centre d’Estudis Olímpics i de l’Esport, Olympic Studies Centre, International Chair in Olympism

Centre for Olympic Studies & Research (COS&R)

TNO Innovation for Life

Bundesinstitut für Sportwissenschaft

Deutscher Olympischer Sportbund

Deutsche Olympische Akademie

Deutsche Sportjugend

Landessportbund NRW

Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Ministerium für Schule und Weiterbildung

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen - LZG.NRW

Europäische Akademie des Sports

Aktuelles

27.05.2017

WGI feiert 2017 sein 25. Gründungsjubiläum

Münster / Victoria / Prag, den 25.5.2017

Gleich mit drei zentralen Veranstaltungen im Jahr 2017 feiert das WGI sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Den Auftakt macht das 4. WGI-Olympia-Symposium Ende Mai in Prag (29.-31. Mai 2017). In Zusammenarbeit mit den beiden WGI-fellows (Prof. Binder, Canada und Prof. Rychtecky, Czech Republic) und ihren akademischen Institutionen wurde die Tagung geplant und vorbereitet. Das Thema des Symposiums lautet: "Olympic education - a world-wide review". Über drei Tage treffen sich die Herausgeber und internationalen Autoren aus Asien, Afrika, Nord- und Südamerika und Europa in Prag, um ihre nationalen und kontinentalen Reviewergebnisse, erst jüngst bei Routledge publiziert, einer gemeinsamen komparativen Analyse zu unterziehen. Das IOC ist mit zwei Beiträgen zum International Olympic Study Centre Network vertreten wie auch Repräsentanten von Olympischen Komitees und Olympischen Akademien aus Osteuropa. Beraten werden soll auch über die Gründung eines Eastern European Centre of Olympic Studies, angesiedelt an der Karls-Universität in Prag.