Sprache wählen

Aktuelles

25.11.2016

Workshop mit chinesischer Regierungsdelegation, Vertreter von sportwissenschaftlichen Einrichtungen an Universitäten in China und Hochschulorganisationen im Sport

Berlin / Münster, 25.11.2016

Auf Einladung der Bundesregierung und zum Ende des Jahres des deutsch-chinesischen Jugendaustausches fand u.a. am 25.11.2016 in Berlin ein vom DFB und der DFL organisierter workshop mit dem Thema „School and Campus Football“ statt. Vertreter des DFB und der DFL stellten die verschiedenen Talentfördermaßnahmen im deutschen Fußballsport vor, chinesische Delegierte aus den Hochschulen berichteten über regionale Entwicklungen des Fußballsports an Schulen und Hochschulen. Auf Einladung des chinesischen Ministeriums für „Physical, Health, and Arts Education“ nahm Prof. Naul an dem Workshop teil. Abschließend wurde eine Note zwischen dem Institut für Sportwissenschaften der Tongji Universität und dem WGI als deutsch-chinesische Konsortialpartner, im Beisein der Generaldirektors des Ministeriums, Herr Wang Dengfeng (links stehend) unterzeichnet, die die Gründung eines gemeinsamen Zentrums für Entwicklung und Forschung auf dem Gebiert des Juniorenfußballs auf dem Campus der Tongji-Universität in Shanghai vorsieht.

15.11.2016

2nd HIPE Conference in Budapest 2016

Budapest / Münster, 15.11.2016

Auf Einladung des Ungarischen Schulsportverbandes (HSSF) hielt Roland Naul einen Hauptvortrag auf der zweiten internationalen HIPE-Konferenz (Health in Physical Education, Budapest 9.11 bis 12.11.2016) mit Thema „Physical Education and Health – HEPA in Europe“. Weitere Referenten waren u.a. Prof. Dr. Hardman (UK), der die UNESCO- Empfehlungen zu „Quality in Physical Education“ vorstellte sowie Dr. Joao Breda (WHO Europe), der über die gesundheitspolitischen Bestrebungen und Dokumente der WHO Europe für die Förderung eines aktiven Lebensstils im Kinder- und Jugendbereich referierte. Alle Konferenzabstracts und Powerpointpräsentationen sind über die unten angefügten Links einsehbar.


Abstracts der HIPE-Konferenz 2016

Präsentationen der HIPE-Konferenz 2016

15.11.2016

Endergebnisse des Bewegwijs-Interventionsprojektes ab 11 Enscheder Basisschulen in der OBS Glanerbrug-Noord vorgestellt

Enschede / Münster, 15.11.2016

Im Auftrag der Stadt Enschede wurden vom WGI die Ergebnisse des dreijährigen Interventionsprojektes „Beweegwijs“ (2014-2016) vorgestellt. An dem Projekt mit zweimal wöchentlich aktivem Pausensport und verschiedenen Bewegungsspielen in Erweiterung der zwei Stunden Schulsport, haben ca. 2.000 Enscheder Kinder in 4 Kohortengruppen im Alter von 5 bis 8 Jahren über drei Jahre hinweg mitgewirkt (echter Längsschnitt n=760). Als zentrale Ergebnisse konnten Verbesserungen, besonders in den jüngeren Altersgruppen, in der Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Kindern festgestellt werden, aber auch der Eintritt von vorher normalgewichtigen Kindern in das Übergewichtsprofil. In der motorischen Entwicklung zeigt der Kohortenvergleich, dass in der Klasse 4 die Kinder nach drei Jahren die beste Entwicklung zeigten, teilweise im Gesamtklassendurchschnitt besser als ältere Kinder in den Klassen 5 und 6. Deutliche Diskrepanzen gab es hingegen zwischen den elf Schulen, an denen nur wenige Schulen die Übergewichtsentwicklung stoppen bzw. reduzieren konnten. Die Studie wurde weitgehend von der stichting gkgk Nederland finanziert.

09.11.2016

EUPEA Forum 2016 in Glasgow

Glasgow / Münster, 08.11.2016

Auf dem vom 03.11 bis 06.11 abgehaltenen EUPEA-Forum 2016 berichtete Roland Naul in einer Präsentation über den ersten deutsch-niederländischen Schulsporttag, der im Rahmen des Europäischen Schulsporttages (ESSD) am 30.9.2016 in Enschede stattgefunden hatte. Eine 4. Schulklasse einer Münsteraner Grundschule besuchte Mitschüler und Mitschülerinnen von zwei gkgk-Modellschulen in Enschede. Traditionelle und moderne Spielangebote in beiden Ländern standen auf dem Programm.

08.11.2016

Besuch vom KVLO und Mulier-Instituut in Münster

Utrecht / Münster, 08.11.2016

Im Nachgang zum CEREPS-Inaugurative Meeting in Luxembourg im Juni 2016 haben Dr. Jo Lucassen vom Kenniscentrum des Königlich-Niederländischen Sportlehrerverbandes und seine Kollegin aus dem Mulier-Instituut, Maria Nieuwenhuis, das EU-Studies-Team in Münster besucht. Bei dem Besuch ging es um die zukünftige Zusammenarbeit nach dem Vorbild des gkgk-Projektes in NRW und in niederländischen Provinzen zur täglichen Gesundheitsförderung von Kindern im Schulsport und um ein web-based Monitoring ihrer körperlich- motorischen Entwicklung. Der Dialog wird im Zuge des für den 29.März 2017 geplanten internationalen Kongresses der KVLO zum Thema „Goed bewegen“ fortgesetzt. Prof. Naul wird einen komparativen Hauptvortrag über schulische Netzwerke zur Gesundheitsförderung in den Niederlanden und Deutschland halten.

25.10.2016

Besuch der Prager Fakultät für Sportwissenschaft und Leibeserziehung

Prag / Münster, 25.10.2016

Auf Einladung der Prager Fakultät für Sportwissenschaft und Leibeserziehung führte Roland Naul vom 18.10 bis 21.10.2016 mehrere Gespräche mit Mitgliedern der Fakultät über die weitere internationale Zusammenarbeit mit dem Arbeitsbereich EU-Studies und mit Vertretern des Prager Universitätsverlages, Karolinum, über eine Publikation zu europäischen Entwicklungen im Schulsport. Nur wenige Wochen vorher hatte der Rektor der Karls-Universität, Prof. Dr. Zima, in einer Note mitgeteilt Prof. Dr. Roland Naul die Ehrendoktorwürde in der historischen Aula der Karls-Universität am 31.01.2017 zu verleihen.

17.10.2016

EUPEA-Mitglieder beraten über neuen Erasmus+ Antrag zum Monitoring der Entwicklung des Sportunterrichts in Europa (EuPEO)

Lissabon / Münster, 17.10.2016

Vom 13.10 bis 16.10 2016 trafen sich in Lissabon in der dortigen Fakultät für Bewegungswissenschaften mehrere europäische Sportlehrerverbände und ihre Forschungspartner zur Beratung und Abstimmung der Eckdaten für einen gemeinsamen Forschungsantrag zum Monitoring des Sportunterrichts in den Mitgliedsländern der EU. Der dslv war vertreten durch den Vorsitzenden des niedersächsischen Landesverbandes, das WGI als Mitglied im Verbund von EUPEA durch Roland Naul.  

News 36 bis 42 von 113

Büro Münster:

Horstmarer Landweg 62b

48149 Münster

Tel. 0251/ 833 4854

Fax. 0251/ 833 2399

Mail: r.naul@wwu.de